Parrotia persica

Eisenholzbaum

11,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1816-03-T
  • ca. 15 - 20 cm (ohne Topf)
  • Sommergrün
  • Plastiktopf
  • 3 Jahre
  • attraktive Herbstfärbung
  • Deutschland
  • Sie erhalten eine ähnliche Pflanze
Parrotia persica – Eisenholzbaum Allgemeines: Der Eisenholzbaum ist botanisch nach dem... mehr

Parrotia persica – Eisenholzbaum

Allgemeines:
Der Eisenholzbaum ist botanisch nach dem deutschen Naturforscher Friedrich Parrot benannt. Der Großstrauch oder kleine Baum wächst natürlicher Weise in Vorderasien sowie in den Wäldern des Nord-Iran. Die Pflanze wird bis zu 10 Meter hoch und hat sommergrüne, verkehrt eiförmige, etwas ledrige Blätter. Das Holz wächst sehr dicht und wird entsprechend hart, worauf der deutsche Name zurückzuführen ist. Das besondere an der Pflanze ist aber das einzigartige Farbspiel der Blätter. Im Frühjahr treiben die Blätter rot umrandet aus, im Sommer sind sie dunkelgrün, um sich im Hebst dann lange und intensiv zu verfärben. Die Farben reichen dabei von gelb über orangerot, violett und scharlachrot. Oft laufen diese Farben ineinander über. Im Alter bildet sich außerdem eine borkige Rinde, die teilweise abblättert und dadurch mehrfarbig erscheint. 


Pflege als Bonsai:
Durch die einmalige Blattfärbung und Rindenstruktur hat der Eisenholzbaum ein besonderes Potential für die Bonsaikultur. Die Pflanze ist außerdem wüchsig, schnittverträglich und anspruchslos in der Pflege. Eine Gestaltung mit Draht sollte jedoch rechtzeitig beginnen, da das Holz später sehr hart und unbiegsam wird. Der Eisenholzbaum ist wärmeliebend und für eine intensive Blattfärbung ist ein sonniger Platz von Vorteil. Die Pflanze sollte keinen Spätfrösten ausgesetzt werden und auch im Winter ist ein geschützter Standort optimal.

Zuletzt angesehen