Populus tremula

Zitter-Pappel

11,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1676-03-T
  • ca. 10 - 15 cm (ohne Topf)
  • Sommergrün
  • Plastiktopf
  • 3 Jahre
  • Deutschland
  • Sie erhalten eine ähnliche Pflanze
Populus tremula – Zitter-Pappel Allgemeines: Populus ist der altrömische Pflanzenname... mehr

Populus tremula – Zitter-Pappel

Allgemeines:
Populus ist der altrömische Pflanzenname für die Pappel und der Artname tremulus bedeutet zitternd. Tatsächlich sieht es so aus als würden die Blätter zittern, wenn sie vom Wind bewegt werden und führte zu der Namensgebung. Die Zitter-Pappel ist in Europa, Nordafrika und Kleinasien beheimatet. Je nach Standortbedingungen kann sie bis zu 30 Meter hoch werden, aber auch klein und strauchartig wachsen. Die Blätter sind teilweise fast rund, leicht gebuchtet und gezähnt. Die Herbstfärbung ist meisten leuchtend gelb, aber auch rotorange.


Pflege als Bonsai:
Die Zitter-Pappel eignet sich sehr gut für die Bonsaikultur. Durch ihre zarte und glatt bleibende Rinde und die feinen Blätter kann man einen schönen Bonsai gestalten. Das Zittern der Blätter lässt sich auch an einem Bonsai erleben und die Herbstfärbung ist sehr attraktiv. Durch die Wüchsigkeit müssen die Äste aber rechtzeig geschnitten und evtl. gedrahtet werden. Das Holz ist dabei sehr biegsam, aber wegen der glatten Rinde darf der Draht keinesfalls einwachsen. Die Zitterpappel benötigt im Sommer viel Wasser, ist aber ansonsten sehr anspruchslos und winterhart.

Zuletzt angesehen