Rosa spec.

Zwerg-Rose

78,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1617-Tt-21-3489
  • Shohin
  • 35 cm (inkl. Schale)
  • Sommergrün
  • Tokonametopf
  • mit Blüte
  • Deutschland
Rosa spec. – Zwerg-Rose   Allgemeines: Die Gattung der Rosen umfasst über 100... mehr

Rosa spec. – Zwerg-Rose
 
Allgemeines:
Die Gattung der Rosen umfasst über 100 Wildarten, die früher nur auf der nördlichen Halbkugel verbreitet waren. Heute ist das Verbreitungsgebiet durch Auswilderungen deutlich größer. Rosen wachsen als lichtbedürftige Pflanzen auf offenen Flächen bzw. Extremstandorten, wo sich Bäume nicht durchsetzen können. Aufgrund der Schönheit und des Duftes der Blüten wurde sie bereits früh von dem Menschen kultiviert. Im Laufe der Jahre sind unzählige Zuchtformen entstanden, und die Rose ist eine sehr beliebte Zierpflanze weltweit.   


Pflege als Bonsai:
Rosen sind besonders in europäischen Ziergärten zu finden und sind den Deutschen vielleicht so lieb, wie die Azaleen und Zierkirschen den Japanern. Aber auch in Japan finden sich Rosen-Bonsais. Die Pflanzen entwickeln einen derben, grobrissigen Stamm und eine leichte Krone. Die dünnen langen Triebe halten zarte Blättchen und schöne duftende Blüten. Im Herbst und Winter zieren dann Hagebutten die Pflanze. Da sich die Blüten am einjährigen Holz entwickeln, ist ein üblicher Erhaltungsschnitt nicht sinnvoll. In Japan sieht man auch häufig Rosen, dessen Triebe lang durchtreiben und blühen dürfen. Stellt man die Pflanze dann auf einen hohen Kaskadentisch, wirken sie besonders schön. Nach der Blüte kann zurückgeschnitten werden. Dann bildet sich meistens noch ein weiterer Trieb mit Blüte. Spätestens im Frühjahr sollte man die Rosen kräftig einkürzen, damit sie nicht aus der Form wachsen. Triebe, die am Wurzelansatz austreiben, sind in jedem Fall zu entfernen. Rosen bevorzugen einen sonnigen und luftigen Standort. Im Winter ist ein normaler Schutz gegen trockene Winde ausreichend.


Besonderheiten der Sorte:
Diese Zwerg-Rose ist ein kleiner und kompakt wachsender Strauch. Die kleinen gefüllten Blüten sind weiß und mit einem Hauch von Rosa. Sie entwickeln sich von Juni bis September mehrmals. Die Blätter sind dunkelgrün, glänzend und widerstandsfähig gegenüber Krankheiten.  

Zuletzt angesehen