Nandina domestica 'Fire Power'

Himmelsbambus

15,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1186-K
  • 30 cm (inkl. Schale)
  • Immergrün
  • Keramikschale
  • Deutschland
  • Sie erhalten eine ähnliche Pflanze
Nandina domestica ‘Fire Power‘ – Himmelsbambus Allgemeines: Der Himmelsbambus oder auch... mehr

Nandina domestica ‘Fire Power‘ – Himmelsbambus

Allgemeines:
Der Himmelsbambus oder auch Heiliger Zwerg-Bambus genannt, gehört nicht zu den Bambusgewächsen, sondern zu der Familie der Berberitzengewächse. Er hat seine natürliche Verbreitung in Japan, Zentral-China und Indien. Er wächst hier als mehrstämmiger Strauch, mit dünnen kaum verzweigten Trieben und kann eine Höhe von bis zu zwei Metern erreichen. Die Blätter sind immergrün und vollziehen im Jahresverlauf einen sehr interessanten Farbwechsel. Im Austrieb sind sie zunächst rot und verfärben sich dann hellgrün. Im Herbst werden die Blätter wieder rötlich, gelblich oder orange. Im Frühjahr entwickelt sich dann wieder eine grüne Blattfarbe. Die Pflanze ist getrenntgeschlechtlich und wenn männliche und weibliche Exemplare beisammen stehen, bildet die weibliche Pflanze im August attraktive leuchtend rote Beeren. Der Himmelsbambus findet sich in Japan häufig in Tempelgärten. Zusammen mit seinem bambusartigen Wuchs war dies wohl namensgebend.
 

Pflege als Bonsai:
Der Himmelsbambus ist in Mitteleuropa nur bedingt winterhart und wird in der Regel als Kübelpflanze kultiviert. Aus diesem Grund zählt er bei uns auch zu den subtropischen Indoorbonsai und sollte frostfrei und kühl überwintert werden. Im Sommer kann er aber auch sehr gut im Freien stehen. Durch seinen geraden und ausladenden Wuchs, mit den bunten gefiederten Blättern lockert das Gesamtbild und bringt Farbe in die Bonsaisammlung. Nandinen bevorzugen einen halbschattigen Standort sowie humose Erde. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden, aber austrocknen sollte die Erde auch nicht. Die Pflege des Himmelsbambus ist ansonsten unkompliziert. Zu lange Triebe werden eingekürzt und wenn sie zu dicht stehen ausgelichtet.


Besonderheiten der Sorte:
Die Sorte ‘Fire Power‘ hat einen deutlich kompakteren Wuchs als die Art. Die Pflanzen bleiben außerdem kleiner und haben eine intensive Herbstfärbung. 

Zuletzt angesehen