Compo Bio Mehltau-frei Thiovit-Jet

vorbeugendes Fungizid

8,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1771
  • 11,33 Euro pro 100 g
  • 5 x 15g Portionsbeutel für ca. 30 l Spritzbrühe
Bio Mehltau-frei - vorbeugendes Fungizid Ein Spritzmittel auf Granulatbasis, das... mehr

Bio Mehltau-frei - vorbeugendes Fungizid

Ein Spritzmittel auf Granulatbasis, das Zierpflanzen sicher gegen Echte Mehltau-Pilze (Crataegus, Quercus, Rosa) schützt. Ihre Bonsai sollten nach dem Austrieb vorbeugend und regelmäßig mit dem Mittel lückenlos benetzt werden. Das Mittel mit dem bewährten Wirkstoff Schwefel ist gut pflanzenverträglich, nicht bienengefährlich und für den ökologischen Landbau geeignet.
Anwendung: max. 15 Behandlungen im zeitlichen Abstand von 6-8 Tagen.


Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig!
Pulver, wie in der dem Produkt beiliegenden Tabelle beschrieben, in Wasser geben und gut durchmischen. Die Pflanzen von allen Seiten gleichmäßig einsprühen. Immer nur die Menge Spritzbrühe ansetzen, die an einem Tag benötigt wird. Reste der Spritzbrühe nicht aufbewahren sondern 1:10 mit Wasser verdünnen und auf den behandelten Kulturen ausbringen.
Nicht bei hohen Temperaturen (über 25° C) und bei starker Sonneneinstrahlung spritzen.
Echte Mehltaupilze überwintern auf erkrankten Pflanzenteilen und können somit im Frühjahr die Pflanzen wieder infizieren. Deshalb sollten im Herbst alle befallenen Triebspitzen bis in das gesunde Holz zurückgeschnitten werden. Diese Maßnahme ist im Frühjahr bei erneutem Befall zu wiederholen. Alle erkrankten Pflanzenteile sollten nicht über den Hauskompost entsorgt werden.


Verträglichkeit:
Die Empfindlichkeit gegenüber Schwefel wird vom Standort und den zur Zeit der Spritzung herrschenden Temperaturen stark beeinflusst. Daher sind örtliche Erfahrungen zu beachten.
Chrysanthemen sind von der Behandlung aufgrund von Unverträglichkeiten auszuschließen.
Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass COMPO Bio Mehltau-frei Thiovit®-Jet in der empfohlenen Konzentration von folgenden Zierpflanzen in Abhängigkeit von den Kulturbedingungen gut vertragen wird: Löwenmäulchen, Aster, Goldlack, Dahlie, Rittersporn, Fuchsie, Gladiolen, Christrose, Apfelsämlige, Pfingstrose, Pelargonien, Goldrute und Rosen.


Bienengefährlichkeit:
NB6641 Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nichtbienengefährlich eingestuft (B4).


Sicherheitshinweise:
Diese Produktinformation ersetzt nicht die Beachtung der Gebrauchsanweisung. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden.
Vor Verwendung stets Etikett- und Produktinformation lesen. Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge in der Kennzeichnung beachten.
Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig.
Wirkstoff: 800 g/kg Schwefel
Zulassungsnummer: 050498-63
Hersteller:
COMPO GmbH
Gildenstraße 38
48157 Münster

 

Verfügbare Downloads:
Zuletzt angesehen