Fagus sylvatica

  • Deutscher Name:Rotbuche
  • Bestellnummer:1067-09-PG2
  • Alter:3 Bäume im Alter von 4-5 Jahren
  • Bonsaigefäß:Plastikschale
  • Baumhöhe inkl. Schale:40 cm
  • Herkunft:Deutschland
  • Originalbild


In den Warenkorb
Die grünblättrige Rotbuche, Fagus sylvatica, wird aufgrund Ihres Namens oft mit der rotlaubigen Blutbuche, Fagus sylvatica purpurea, verwechselt. Die dünne Rinde ist bei jungen Rot- und Blutbuchen braun, später wird sie silbergrau. Das Herbstlaub bleibt oft bis zum Frühjahr haften. Im Sommer benötigen sie einen halbschattigen Standort im Freien. Im Winter ist ein guter Schutz notwendig. Da die Buchen weder im Sommer noch im Winter Staunässe vertragen, ist eine Erde mit einer guten Luft- und Wasserführung sehr wichtig. Ein guter Zeitpunkt für das Umtopfen, den Formschnitt und das Entfernen der zu langen Spitzenknospen ist im Frühjahr kurz vor dem Austrieb. Gedüngt wird nachdem sich die ersten Blätter voll entfaltet haben. Durch einen starken Rückschnitt im Frühsommer treiben die Buchen noch ein zweites Mal mit frischen Trieben (Johannistrieb) aus. Gedrahtet werden kann das ganze Jahr über, außer während des Austriebs. Aufgrund der dünnen Rinde ist Vorsicht geboten. Schnittstellen von zu spät entferntem Draht sind auch nach vielen Jahren noch sichtbar. Der häufigste Schädlingsbefall an Rot- und Blutbuchen sind die Wollläuse. Eine chemische Bekämpfung nützt oft nicht viel. Besser ist es mit einem etwas schärferen Wasserstrahl die Läuse von der Blattunterseite zu spülen. Eine sehr wirkungsvolle Vorbeugung gegen Wollläuse ist im Frühjahr vor dem Anschwellen der Knospen möglich: Die noch vorhandenen angetrockneten Blätter werden entfernt und mit einem Hochdruckreiniger (100-120 bar) wird der gesamte Baum von allen Seiten gründlich gereinigt. Durch diese Maßnahme werden alle überwinternden Eier und Läuse entfernt. War der Befall im vergangenen Sommer sehr stark, sollte vorsichtshalber nach Abtrocknung der Buche eine Behandlung mit Weißöl folgen. Wir haben seit einigen Jahren mit dieser Methode sehr gute Erfolge.

Nach oben [⇑]