Berberis thunbergii 'Atropurpurea Nana'

  • Deutscher Name:Zwerg-Blutberberitze
  • Bestellnummer:1091-05-K2
  • Bonsaigefäß:Keramikschale
  • Alter:5 Jahre
  • Baumhöhe inkl. Schale:25 cm
  • Herkunft:Deutschland
  • Originalbild


In den Warenkorb

Diese Zwergform der Blutberberitze besticht durch ihre purpurroten Blätter die sich im Herbst leuchtend rot verfärben. Wie viele rotlaubige, kleine Ziergehölze ist auch diese Art in Japan beheimatet. Sie wächst sehr dicht verzweigt und ist absolut schnittverträglich. Je sonniger der Standort im Sommer ist, um so intensiver ist auch die Rotfärbung der Blätter. Schattige Standorte führen zu einer grünroten Verfärbung des Laubes. Auch diese kleinwüchsige Sorte blüht mit kleinen gelben Blüten. Diese sitzen an besonderen Kurztrieben am zweijährigen Holz. Den Formschnitt und das Umtopfen führt man im Frühjahr vor dem Austrieb der Blätter durch. Der Erhaltungsschnitt (einkürzen der frischen Triebe) wird während der Wachstumsperiode je nach Wachstum ständig wiederholt. Draht zur Gestaltung ist für die Pflanze nicht schädlich, vielleicht aber für den Gestalter. Die kleinen zahlreichen spitzen Stachel können schon einige Schmerzen verursachen. Ein altes Indianersprichwort sagt aber: Was einen nicht umbringt macht einen nur härter. Viel Spaß dabei.

Nach oben [⇑]