Quercus suber

  • Deutscher Name:Korkeiche
  • Bestellnummer:1302-13-K3
  • Bonsaigefäß:Keramikschale
  • Alter:ca. 13 Jahre
  • Baumhöhe inkl. Schale:45 cm
  • Herkunft:Spanien
  • Originalbild


In den Warenkorb

Die Korkeiche wird in Ihrer Heimat, dem Mittelmeerraum, etwa 10 m hoch. Der geschraubte Stamm bildet mit seinen unregelmäßigen Verzweigungen eine breite, wenig symmetrische Krone. Die Borke ist weißlich und tief gefurcht und wird für die Korkverarbeitung benötigt. Die Korkeiche besitzt kleine, eirunde, dunkelgrüne, ledrige Blätter. Sie sind am Rand grob gezähnt. Die Oberseite ist glänzend, die Unterseite erscheint durch die Behaarung weiß. Die Korkeiche ist immergrün und kann während der Hauptwachstumszeit immer zurück geschnitten werden. Der Formschnitt und das Drahten ist jederzeit möglich. Umgetopft wird im Frühjahr in gut Wasserdurchlässige Erde. Im Sommer sollte der Standort ein heller sonniger Platz im Freien sein. Obwohl die Korkeiche etwas Frost vertragen kann ist ein frostfreier Standort im Winter zu empfehlen. Gedüngt wird mit flüssigem Bonsaidünger von März bis Oktober alle zwei bis drei Wochen und im Winter ein mal im Monat.

Nach oben [⇑]