Fraxinus excelsior

  • Deutscher Name:Gemeine Esche
  • Bestellnummer:1744-07-P5
  • Bonsaigefäß:Plastiktopf
  • Alter:7 Jahre
  • Baumhöhe ohne Topf:40 cm
  • Herkunft:Deutschland
  • Originalbild


In den Warenkorb

Die Gemeine Esche zählt zu den größten und imposantesten Laubbäumen Europas. Mit ihrer Wuchshöhe von bis zu 40 Metern und den großen, gefiederten Blättern scheint sie zunächst als Bonsai ungeeignet. Aber wie so oft entscheidet unsere persönliche Verbindung zu der Pflanze, eine angemessene Pflege und Gestaltung ob sich eine Kultivierung zum Bonsai lohnt.

Die Esche ist sehr winterhart und wird durch ihre kräftige Struktur und die groben Blätter vorzugsweise zu einem große Bonsai erzogen. Mit dem Alter werden die Blätter zwar kleiner aber das besondere an einem Eschen-Bonsai bleibt seine Klarheit in Form und Struktur. Die helle Rinde ist ausgesprochen glatt und im Winter ein schöner Kontrast zu den schwarzen Knospen. Die Herbstfärbung ist leuchtend gelb.

Um die gewünschte Form zu erhalten, müsen die Jahrestriebe der Esche regelmäßig und stark zurückgeschnitten werden.

Nach oben [⇑]