Celastrus orbiculatus

Baumwürger

38,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1095-Jw-20-0795
  • weiblich, gelegentlich zwittrig
  • 30 cm (ohne Topf)
  • Sommergrün
  • Plastiktopf
  • ca. 8 Jahre
  • mit Blüte, trägt Früchte
  • Deutschland
Celastrus orbiculatus – Baumwürger Allgemeines: Der Baumwürger ist in China und Japan... mehr

Celastrus orbiculatus – Baumwürger

Allgemeines:
Der Baumwürger ist in China und Japan beheimatet. Er wächst dort als stark windende Kletterpflanze in Bäumen und Sträuchern bis zu 10m hoch. Die Pflanze ist meistens zweihäusig, es gibt also männliche und weibliche Pflanzen. Die weiblichen Pflanzen bilden leuchtendgelbe Kapseln, die nach dem Aufplatzen einen hellroten Kern zum Vorschein bringen. 


Pflege als Bonsai:
Als Bonsai ist der Baumwürger durch seine sehr attraktiven Früchte sehr beliebt. Diese haften auch noch im Winter an der Pflanze und sind eine ganz besondere Zierde. Darüber hinaus hat der Baumwürger auch einen interessanten Wuchs mit borkiger Rinde, eine leuchtend gelbe Herbstfärbung und es bildet sich meist ein schöner Wurzelansatz. Die Pflanzen sind außerdem sehr wüchsig und anspruchslos bezüglich der Standortbedingungen. Im Winter sollten die Wurzeln des Baumwürgers jedoch vor Frost geschützt werden. Die Pflanzen blühen in der Regel mit einem Alter von 3 Jahren. Früchte bilden sich nur an weiblichen Pflanzen und es muss eine männliche Pflanze als Bestäuber vorhanden sein. Es gibt aber auch mehrgeschlechtliche Pflanzen mit männlichen und weiblichen oder zwittrigen Blüten.


Hinweis:
Die von uns angebotenen „weiblichen“ Jungpflanzen wurden aufgrund des deutlichen Fruchtansatzes selektiert. „Männliche“ Pflanzen wurden aufgrund der überwiegend männlichen Blüten ausgewählt. Trotzdem gibt es wie oben beschrieben immer wieder auch mehrgeschlechtliche Exemplare.
Für eine erfolgreiche Befruchtung ist es nötig, während der Blütezeit beide Geschlechter zusammen zu stellen. Dabei ist es wichtig, dass die Individuen auch gleichzeitig blühen und entsprechend Befruchter (Insekten!) vorhanden sind. Andernfalls kann Pollen auch mit einem Pinsel auf die weibliche Blüten übertragen werden.

Zuletzt angesehen