Thuja occidentalis 'Smaragd'

Smaragd-Lebensbaum

5,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1826-02-T
  • ca. 20 - 25 cm (ohne Topf)
  • Immergrün
  • Plastiktopf
  • 2 Jahre
  • Deutschland
  • Sie erhalten eine ähnliche Pflanze
Thuja occidentalis ‘Smaragd‘ – Smaragd-Lebensbaum   Allgemeines: Der Abendländische... mehr

Thuja occidentalis ‘Smaragd‘ – Smaragd-Lebensbaum
 
Allgemeines:
Der Abendländische Lebensbaum stammt ursprünglich aus Nordamerika und wurde bereits um 1536 nach Europa eingeführt. In seiner Heimat wächst der Lebensbaum in Feuchtwäldern als immergrüner Baum mit einer Höhe von bis zu 20 Metern. Er bildet eine schmale und kegelförmige Krone und kann über 1500 Jahre alt werden. Die schuppenförmigen,  frischgrünen Blätter liegen eng an und verfärben sich im Herbst leicht rotbraun. Die Rinde wird im Alter ebenfalls rötlich braun und löst sich in schmalen Streifen. Leider ist der Lebensbaum in Europa meist nur als uniforme Heckenpflanze bekannt.  


Pflege als Bonsai:
Der Abendländische Lebensbaum ist nicht häufig als Bonsai zu finden. Dabei ist er aufgrund seiner Eigenschaften sehr gut für die Bonsaikultur geeignet. Als die Bonsaischule Enger noch eine konventionelle Baumschule war, wurden mit Lebensbäumen die ersten Versuche und Erfahrungen mit der Bonsaigestaltung gemacht. Die Pflanze ist sehr robust und ähnelt im Laub und der Rinde dem Chinesischen Wacholder. Es lassen sich zwar nicht so feine Laubpolster aufbauen, aber dennoch schön strukturierte Bäume formen. Die Äste lassen sich gut drahten und das Laub kann durch Schnitt und Zupfen kurz und kompakt gehalten werden. Der Lebensbaum ist frosthart, sehr wüchsig und treibt auch aus dem alten Holz aus. Außerdem entwickelt er viele feine Wurzeln und sollte daher regelmäßig umgetopft werden. Die Pflanze bevorzugt einen hellen Standort, wobei der Wurzelballen nicht austrocknen sollte. 


Besonderheiten der Sorte:
Die Sorte ‘Smaragd‘ wächst kompakter und dichter als die Art

Zuletzt angesehen