Malus toringo

Japanischer Zier-Apfel

11,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1796-03-T
  • ca. 15 - 20 cm (ohne Topf)
  • Sommergrün
  • Plastiktopf
  • 3 Jahre
  • mit Blüte, trägt Früchte
  • Deutschland
Malus toringo – Japanischer Zier-Apfel Allgemeines: Der Japanische Zier-Apfel oder... mehr

Malus toringo – Japanischer Zier-Apfel

Allgemeines:
Der Japanische Zier-Apfel oder Toringo-Apfel stammt ursprünglich aus Japan und wurde durch den deutschen Botaniker Phillip Franz von Siebold erstmals beschrieben. Demnach wurde die Art anfänglich als „Malus sieboldii“ bezeichnet. Diese Bezeichnung ist heute nicht mehr gültig, aber wird trotzdem noch oftmals als Synonym verwendet. Der Japanische Zier-Apfel wächst als großer Strauch oder kleiner Baum mit ausladenden Ästen und einer Höhe von bis zu 8 Metern. Die typische Apfelbaumblüte erscheint im April/Mai und es bilden sich daraus erbsengroße, gelborange, lang haftende Früchte. Die Blätter sind meistens 3-lappig, grob gesägt und verfärben sich im Herbst gelbrot.


Pflege als Bonsai:
Der Japanische Zier-Apfel ist in der Bonsailiteratur häufig unter dem veralteten Namen „Malus sieboldii“ zu finden. In Japan ist die Pflanze als Bonsai sehr beliebt und wird in den unterschiedlichsten Formen gestaltet. Der Zier-Apfel ist robust, schnittverträglich und die Äste lassen sich gut drahten. Die besondere Schönheit der Pflanze entfaltet sich dann natürlich mit der intensiven Blüte im Frühjahr und den Früchten als Herbst- und Winterschmuck. Der Zier-Apfel entwickelt sich am besten an einem sonnigen Standort und wenn er ausreichend gewässert und gedüngt wird. Ein geschütztes Winterquartier ist ausreichend.

Zuletzt angesehen