Taxodium distichum

Sumpfzypresse

98,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1043-KG-20-3562
  • 3 Bäume
  • 45 cm (inkl. Schale)
  • Sommergrün
  • Keramikschale
  • Deutschland
Taxodium distichum – Sumpfzypresse Allgemeines: Die Sumpfzypresse stammt aus den... mehr

Taxodium distichum – Sumpfzypresse

Allgemeines:
Die Sumpfzypresse stammt aus den Sumpfwäldern Floridas und wird hier bis zu 30 Meter hoch. Im Tertiär war sie sogar in Europa verbreitet und findet sich heute oftmals in Parkanlagen wieder. Der Stamm verjüngt sich sehr schön und hat eine rotbraune, rissige Rinde. Die frischgrünen Nadeln verfärben sich im Herbst bronzerot und fallen dann ab. Das Wurzelwerk wächst sehr kräftig und bildet an alten Bäumen auf feuchten oder überschwemmten Standorten knieförmige Auswüchse (Atemknie). Diese Wurzeln sind gefüllt mit schwammartigem Gewebe und dienen wohl dem Sauerstoffaustausch.


Pflege als Bonsai:
Sumpfzypressen gestaltet man nach dem Vorbild der Natur sicherlich als aufrechte Form. Die hellgrünen, gefiederten Blätter sind ein toller Kontrast zu der rotbraunen, faserigen Rinde. Das feine Laub macht die Pflanze vom Erscheinungsbild auch sehr leicht. Der Neuaustrieb sollte spät oder erst im Herbst zurückgeschnitten werden, wenn man die Verzweigung verbessern möchte. Ansonsten kann es sein, dass die frischen Triebe im Herbst zusammen mit den Blättern abgeworfen werden oder zurücktrocknen. Junge Äste können auch gedrahtet werden. Später wird das Holz aber sehr hart und kann höchstens noch etwas abgespannt werden. Sumpfzypressen sind tolerant gegenüber dem Standort. Bei starker Hitze sind die feinen Blätter jedoch empfindlich, und die Erde sollte auch nicht austrocknen. Im Winter sollte die Pflanze nach Möglichkeit frostfrei stehen, da die Wurzeln frostempfindlich sind.

Zuletzt angesehen