Ulmus japonica

Japanische Ulme

118,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1046-KS-20-3185
  • Shohin
  • 20 cm (inkl. Schale)
  • Sommergrün
  • Keramikschale
  • ca. 13 Jahre
  • 2020
  • Japan
Ulmus japonica – Japanische Ulme Allgemeines: Wahrscheinlich handelt es sich bei dieser... mehr

Ulmus japonica – Japanische Ulme

Allgemeines:
Wahrscheinlich handelt es sich bei dieser Pflanze um eine Varietät der Chinesischen Ulme (Ulmus parvifolia). In unserem Betrieb wird sie jedoch seit vielen Jahren als Japanische Ulme produziert, da sie sich in verschiedenen Eigenschaften maßgeblich von der Zimmerpflanze unterscheidet. Sie ist nämlich ausgesprochen winterhart, und die Blätter sind nicht immergrün, sondern verfärben sich im Herbst sogar  leuchtend gelb und fallen dann vollständig ab. Außerdem bildet diese Pflanze eine extreme Korkrinde und hat knotige Verdickungen an den Trieben. Das Blatt ist der Chinesischen Ulme aber zum Verwechseln ähnlich.


Pflege als Bonsai:
Für die Bonsaigestaltung ist die Japanische Ulme einfach ideal. Auf Grund ihrer feinen Verästelung und ihrer kleinen Blätter können sehr authentisch wirkende Miniaturbäume erzogen werden. Oft wird sie auch Anfängern empfohlen, da sie sehr schnittverträglich und robust ist. Kurzfristige Pflegefehler werden toleriert und die Form kann durch einen einfachen Rückschnitt der Jahrestriebe erhalten werden. Die Äste lassen sich aber auch sehr gut drahten und viele Gestaltungsformen sind möglich. Das Umtopfen macht durch ihr gutes Wurzelwachstum ebenfalls keine Probleme. Japanische Ulmen sind sehr frosthart und es genügt ein Schutz vor austrocknenden Winden.

Zuletzt angesehen