Prunus spinosa

Schwarzdorn

38,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1052-K-20-2802
  • 30 cm (inkl. Schale)
  • Sommergrün
  • Keramikschale
  • ca. 6 Jahre
  • mit Blüte, trägt Früchte
  • Deutschland
Prunus spinosa – Schwarzdorn Allgemeines: Der Schwarzdorn oder die Schlehe findet sich in... mehr

Prunus spinosa – Schwarzdorn

Allgemeines:
Der Schwarzdorn oder die Schlehe findet sich in Deutschland häufig in Hecken, an Waldrändern oder als Pioniergebüsch auf Magerstandorten. Meistens wächst sie zusammen mit anderen Pflanzen versteckt und unscheinbar als sparriger Strauch. Im April/Mai geben sich die Schlehen aber durch ihre unzähligen, kleinen, weißen Blüten zu erkennen. Dann verfärben sich noch vor dem Blattaustrieb große Teile der Landschaft weiß und kündigen damit den Frühling an. Aus den Blüten entwickeln sich blau bereifte Früchte, die nach Frosteinwirkung genießbar sind oder auch zu Schnaps verarbeitet werden. Die Rinde und Äste des Schwarzdorns sind wie der Name vermuten lässt schwarz und bedornt. Die Blätter sommergrün, meist elliptisch und im Herbst verfärben sie sich gelblich.


Pflege als Bonsai:
Schlehen entwickeln sich zu unglaublich schönen Bonsais. Alte Exemplare sind reich verzweigt und die tiefschwarze Rinde ist ein toller Kontrast zu den weißen Blüten im Frühjahr. Auch die blauen Früchte in der grünen und später kahlen Krone sind sehr zierend. Darüber hinaus ist die Art sehr robust und anpassungsfähig. Ein heller Standort, eine gute Wasser- und Nährstoffversorgung sowie das regelmäßige Umtopfen sorgen für eine gesunde Entwicklung. Schlehen sind frosthart, aber wie alle Bonsai sind die frischen Wurzeln im Frühjahr spätfrostempfindlich.

Zuletzt angesehen