Pistacia lentiscus

Wilde Pistazie

98,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1126-K-20-1889
  • 35 cm (inkl. Schale)
  • Immergrün
  • Keramikschale
  • ca. 12 Jahre
  • Spanien
Pistacia lentiscus – Wilde Pistazie Allgemeines: Die Wilde Pistazie oder auch... mehr

Pistacia lentiscus – Wilde Pistazie

Allgemeines:
Die Wilde Pistazie oder auch Mastixstrauch genannt, ist in Südeuropa und Nordafrika verbreitet. Die Pflanze wächst hier meistens als Strauch, aber auch als kleiner Baum und bildet mit anderen Pflanzenarten häufig die typische Vegetation auf Sukzessionsflächen (Macchia). Die Pflanze ist dem entsprechend robust und durchsetzungsstark auf sehr warmen und trockenen Standorten. Die Blätter sind ledrig, immergrün und paarig gefiedert. Die Pflanze ist getrenntgeschlechtlich und blüht unscheinbar zwischen März und Juni. Die weiblichen Exemplare bilden anschließend kleine rote Früchte, die sich später schwarz verfärben. Schon seit vielen Jahrhunderten wird aus Wilden Pistazien ein spezieller Harz (Mastix) gewonnen, der in vielfältiger Art und Weise Verwendung findet. 


Pflege als Bonsai:
Wilde Pistazien sind durch ihre attraktiven Blätter, den bizarren Wuchs und die im Alter borkige Rinde beliebte Zimmerbonsai. Die Pflanzen sind sehr schnittverträglich und verzweigen sich gut. Die Triebe entwickeln sich jedoch teilweise mit längeren Internodien und sollten bei Bedarf entsprechend gedrahtet werden. Die Wilde Pistazie sollte möglichst hell stehen und regelmäßig nach dem abtrocknen des Substrates gegossen werden. Staunässe sollte aber zu jeder Zeit vermieden werden. Im Sommer kann sie auch gut nach draußen gestellt werden. Im Winter reicht ihr ein kühler Platz mit einer Temperatur um 10°C.

Zuletzt angesehen