Quercus suber

Kork-Eiche

98,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1302-K-20-1891
  • 40 cm (inkl. Schale)
  • Immergrün
  • Keramikschale
  • ca. 12 Jahre
  • Spanien
Quercus suber – Kork-Eiche Allgemeines: Die Kork-Eiche ist in Süd-Europa und Nord-Afrika... mehr

Quercus suber – Kork-Eiche

Allgemeines:
Die Kork-Eiche ist in Süd-Europa und Nord-Afrika beheimatet und wächst hier als immergrüner Baum mit einer Höhe von bis zu 20 Metern. Die ersten Äste setzten häufig niedrig an und es entwickelt sich eine rundliche, oft malerische Krone. Die Blätter sind 3 – 6 cm groß, oval, gezähnt und ledrig. Die Rinde ist gräulich und früh bilden sich die charakteristischen, längsrissigen Korkleisten. In Portugal und Spanien werden Kork-Eichen gezielt für die Produktion von Kork angebaut. 


Pflege als Bonsai:
Kork-Eichen sind für die Bonsaigestaltung aufgrund der immergrünen kleinen Blätter und der imposanten Rinde sehr beliebt. Besonders in der Natur gesammelte Exemplare lassen sich zu sehr ausdrucksstarken Bonsais gestalten. Aber auch kleinere Exemplare bilden frühzeitig die typische Korkrinde und bekommen dadurch schnell einen besonders urwüchsigen Charakter. Die Kork-Eichen sind robust, schnittverträglich und als Bonsai recht pflegeleicht. Die Pflanzen bilden eine gute Feinverzweigung und durch die relativ kleinen Blätter können definierte Laubpolster geformt werden.
Kork-Eichen sind sehr lichtbedürftig und mögen keine staunassen Böden. Je nach Möglichkeit kann die Kork-Eiche im Sommer auch im Freien stehen. Ansonsten sollte sie im Haus einen möglichst hellen Platz bekommen. Korkeichen sind nicht frosthart und werden optimalerer Weise kühl und hell überwintert.

Zuletzt angesehen