Punica granatum 'Nana'

Zwerg-Granatapfel

48,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1122-K-20-2238
  • 25 cm (inkl. Schale)
  • Sommergrün
  • Keramikschale
  • ca. 7 Jahre
  • mit Blüte, trägt Früchte
  • Spanien
Punica granatum ‘Nana‘ – Zwerg-Granatapfel Allgemeines: Der Granatapfel ist vom... mehr

Punica granatum ‘Nana‘ – Zwerg-Granatapfel

Allgemeines:
Der Granatapfel ist vom Mittelmeergebiet bis Mittelasien verbreitet und wird heute in den Subtropen weltweit als Kulturpflanze angebaut. Natürlicher Weise entwickelt sich der Granatapfel zu einem kleinen Baum mit einer Höhe von bis zu 5 Metern. Der helle Stamm wird im Alter borkig und weist einen typischen Drehwuchs auf. Die Blätter sind schmal, anfangs etwas rötlich und verfärben sich im Herbst dann gelb. Die Pflanze bildet sehr attraktive glockenförmige Blüten, aus denen sich später die essbaren Granatäpfel bilden.


Pflege als Bonsai:
Der Granatapfel zählt durch seine feinen hellgrünen Blätter, die hellorangenen Blüten und natürlich die sehr dekorativen Früchte zu einem sehr beliebten Zimmerbonsai. In der Pflege ist die Pflanze recht anspruchslos. Trotzdem sollte sie möglichst hell stehen und regelmäßig gegossen und gedüngt werden. Im Sommer kann der Granatapfel auch gut im Freien stehen. Die zahlreichen Triebe sollten konsequent zurückgeschnitten und überzählige entfernt werden. Für die Blüten- und Fruchtbildung sollten die Kurztreibe stehen gelassen werden. Im Winter reagieren die Pflanzen recht unterschiedlich. Es kann zu einer schönen Herbstfärbung und dem Abwurf sämtlicher Blätter. Diese Pflanzen sollten hell, aber kühl bei ca. 8°C überwintert werden. Solche Pflanzen, die ihr Laub behalten und weiterhin blühen und fruchten, können auch warm bei 20°C stehen. 

Zuletzt angesehen